Die Steiermark als Wirtschaftsraum

Kein anderes österreichisches Bundesland bringt derart viele innovative Produkte und Dienstleistungen auf den Markt wie die Steiermark. Mit einer F&E-Quote von 4,3% liegt die Steiermark bereits seit Jahren über dem angestrebten EU-Ziel für 2010 und nimmt eine Top-Position unter Europas Regionen ein. Grund dafür sind neben einer hervorragenden Ausbildungs-, Forschungs- und Unternehmenslandschaft vor allem die Menschen im Land.

 


Fünf Universitäten mit mehr als 40.000 Studierenden, ein international renommiertes Fachhochschulsystem und zahlreiche Forschungseinrichtungen machen die Steiermark zur Technologiefabrik Österreichs. Die Dichte an qualifizierten Fachkräften ist europaweit bemerkenswert hoch. Die Steiermark ist ein Innovationsland inmitten der Zukunftsregion Europas, dem Alpen-Adria-Raum.

 


Mehr Informationen direkt bei der Steirischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft SFG
http://www.sfg.at/neuland