Executive Lounge zum Thema „Ernährung im Alter“ an der FH JOANNEUM

Neuigkeit

Die großen Themen der Veranstaltung am 16. Jänner 2018 im Audimax der FH JOANNEUM waren „Healthy Aging durch Healthy Food“ und „Ernährung im Alter“. Expertinnen und Experten aus dem Clusterumfeld diskutierten, wie sich das Alter auf die Nahrungsaufnahme und den Geschmack auswirken und wie eine ausgewogenen Ernährung auch im Alter gewährleistet werden kann.

Die Executive Lounge thematisierte das Zusammenspiel zwischen Ernährung, Geschmack und Alter. Im Alter verringert sich nicht nur der Kalorienbedarf, sondern auch das Durst- und Geschmacksempfinden nimmt ab. Das stellt die Ernährung vor einige Probleme. Auch präventiv können durch eine richtige, ausgewogene Ernährung Krankheitsverläufe gemindert und das Wohlbefinden gesteigert werden.

Durch das Programm führte Johann Harer, Geschäftsführer der Human.technology Styria. Bezugnehmend auf die steirische Referenzregion, welche 2016 von der EU aufgrund der vielfältigen Aktivitäten in der Steiermark ausgezeichnet wurde, ergänzte Johann Harer: „Eine wichtige Voraussetzung für gesundes Altern ist die richtige Ernährung. Wir haben deshalb das Thema „Ernährung“ zu einem Schwerpunkt der AHA-Referenzregion Steiermark gemacht – für Jüngere, damit sie länger gesund bleiben und für Hochaltrige, dass sie bekommen was ihr Körper braucht“.

In mehreren Impulsvorträgen von Clusterpartnern wurden Themen, wie etwa die Rolle des Mikrobioms im Alter und das Spannungsfeld zwischen Altern und Pflegeabhängigkeit, behandelt und boten so einen professionellen Einblick in die Thematik.

Den ersten Impulsvortrag startete Regina Roller-Wirnsberger von der Medizinischen Universität Graz mit dem Thema „Ernährung im Alter – Spannungsfeld zwischen aktivem Altern und Pflegeabhängigkeit“. Danach referierte Wolfgang Gunzer, Lehrender der FH JOANNEUM am Institut Diätologie, über „Das schmeckt mir nicht mehr! – Die Sinne im Alter und ihr Einfluss auf Gesundheit und Ernährung“. Als letzten Impulsvortrag präsentierte Anita Frauwallner vom Institut Allergosan das Thema „Die Rolle des Mikrobioms in der Altersprävention“.

Elisabeth Pail, Studiengangsleiterin der Studiengänge „Diätologie“ und „Angewandte Ernährungsmedizin“, hob die Rolle des hauseigenen Health Perception Labs besonders hervor: „Wir erforschen, unter anderem, auch die veränderten diätologischen Anforderungen im Alter, um die speziellen Bedürfnisse besser zu verstehen“

Wolfgang Gunzer, Lehrender am Institut Diätologie, hat bereits einige Tipps zur richtigen Ernährung im Alter gesammelt: „Prinzipiell gibt es keine Lebensmittel, die im Alter verboten sind. Es sollte aber auf individuelle Unverträglichkeiten geachtet werden.“

Kontakt:

Katharina Weinzerl
katharina.weinzerl(at)human.technology.at
+43 316 587 016-21

Weitere Neuigkeiten