Die Steiermark ist Referenzregion für aktives und gesundes Leben im Alter

Seit Juli 2016 ist die grüne Mark die erste österreichische Referenzregion innerhalb der 75 Regionen umfassenden „European Innovation Partnership (EIP) on Active and Healthy Ageing (AHA)“ – einer Partnerschaft für aktives und gesundes Altern. Das Ziel der internationalen Initiative ist, mittelfristig die gesunden Lebensjahre der BewohnerInnen um zwei zu erhöhen.

Aktives und gesundes Altern

Die Steiermark ist die erste und bislang einzige österreichische Referenzregion innerhalb der 74 Regionen umfassenden „European Innovation Partnership (EIP) on Active and Healthy Ageing (AHA) - Aktives und gesundes Altern“. Denn aktives und gesundes Altern ist ein Wunsch, den alle Menschen hegen. Die Steiermark bekennt sich dazu, diesen Wunsch Wirklichkeit werden zu lassen. Die Auszeichnung als Referenzregion für aktives und gesundes Altern wurde Ende 2016 im Rahmen des „Second European Summit on Innovation for Active and Healthy Ageing“ in Brüssel von Günther Öttinger, EU-Kommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft, und Markku Markkula, Vorsitzender des Ausschusses der Regionen der Europäischen Union, verliehen. Das Ziel ist, die Zahl der gesunden Lebensjahre um zumindest zwei zu erhöhen. Derzeit dürfen die ÖsterreicherInnen auf durchschnittlich 58 gesunde Jahre hoffen. In Schweden sind es mehr als 70. Es gibt also viel zu tun.

Humantechnologie-Cluster als Innovations-Drehscheibe

Clusterchef Johann Harer beschreibt die Aktivitäten der neuen „AHA-Referenzregion“, in deren Rahmen die Entscheidungsträger der öffentlichen Hand (Land Steiermark, Kommunen, Krankenanstalten, Sozialversicherungen) mit Forschungseinrichtungen sowie mit den Unternehmen der Gesundheitswirtschaft – Medizintechnik, Pharma, Biotechnologie – zusammengebracht werden: „Wir wollen gemeinsam mit regionalen Partnern neue Ideen entwickeln, wie wir dem Altern aktiv begegnen, neue Produkte und Dienstleistungen entwickeln und letztendlich die vorhandenen Mittel gesamtwirtschaftlich effizienter einsetzen.“