MOVE Styria, move!

Neuigkeit

Beim Austrian Health Forum zeigen Joanneum Research Health und der Humantechnologie-Cluster HTS, wie das Zusammenspiel aller Gesundheits-Stakeholder funktionieren kann - für eine bessere und effizientere Gesundheitsversorgung.

Das Gesundheitswesen steht derzeit vor riesigen Herausforderungen: Menschen werden immer älter, chronische Erkrankungen nehmen zu, im ländlichen Bereich wird die ärztliche Versorgung ausgedünnt, die Ressourcen im Pflegebereich sind chronisch erschöpft. Und: die Finanzierungssysteme, Entscheidungskompetenzen und Datenflüsse sind sehr komplex und fragmentiert organisiert.

Einen Ausweg aus dieser Situation zeigen Joanneum Research Health und Human Technology Styria auf: mit MOVE Styria soll eine Modellregion in der Steiermark entwickelt werden, in der alle Stakeholder gemeinsam das Ziel verfolgen, die Gesundheitsversorgung flexibler, moderner, vernetzter und nicht zuletzt kostengünstiger zu gestalten.

Die Modellregion übernimmt dabei die Funktion eines "Real Life Biotops“ mit folgenden Funktionen:

  • Innovationsförderung, in der Anwendungen getestet und für die großflächige Implementierung vorbereitet werden
  • integrierte Versorgung, in der Ärzte, Pflege, Krankenhäuser, mobile Dienste und andere PartnerInnen eng zusammenarbeiten und bisherige Grenzen überwinden
  • Monitoring, in dem Versorgungs- und Gesundheitsdaten analysiert, die Wirkung gemessen und Feedback für die Gesundheitsnetzwerke und für die Öffentlichkeit gegeben wird.

An drei Erlebnisstationen wird veranschaulicht, wie die drei Säulen von MOVE - "Zusammenarbeit in der Versorgung", "Gesunderhaltung und PatientInnen-Aktivierung" sowie "Digitalisierung & Innovationsförderung" zusammenspielen können.

Entscheidend dabei: Es gibt bereits sehr erfolgreiche Beispiele für diese Art des Gesundheitsnetzwerks, etwa das deutsche Netzwerk "Gesundes Kinzigtal". Auch Vertreter dieser Initiativen werden in den Präsentationen und Inputs zu Wort kommen.

Mit (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Brunnader Konrad (CEO Ilvy GmbH)
  • Donsa Klaus (Gruppenleiter Clinical Decision Support bei JOANNEUM RESEARCH)
  • Engl Christine Monika (Versorgungsmanagement, ÖGK)
  • Feichtner Franz (Direktor bei JOANNEUM RESEARCH)
  • Freynhofer Sophia (HÖRHAN Strategy Consultants)
  • Harer Johann (Geschäftsführung human.technology Styria)
  • Hoffmann Florian (Teamleiter eHealth & Prävention BVAEB)
  • Leinich Bernd (Geschäftsführung Gesundheitsfonds Steiermark)
  • Korsatko Stefan (Bundessprecher des Österreichischen Forum Primärversorgung, Gründer/Hausarzt im Primärversorgungszentrum „MEDIUS“)
  • Mülner Pascal (human.technology Styria)
  • Plunger Petra (Senior Health Expert im Kompetenzzentrum Zukunft Gesundheitsförderung der Gesundes Österreich GmbH)
  • Rautenberg Justin (Optimedis GmbH, CEO bei Gesunder Schwalm-Eder-Kreis)
  • Rohrauer-Näf Gerlinde (Stellvertretende Geschäftsbereichsleiterin und Gesundheitsreferentin im Fonds Gesundes Österreich der Gesundes Österreich GmbH)
  • Schramhauser Philipp (Manager PVE BÖHEIMKIRCHEN, Zentrum für medizinische und soziale Nahversorgung)
  • Teufel Anna (Leitung der Geschäftsstelle Plattform Patientensicherheit)

Mehr Infos zum Austrian Health Forum 2022

 

More news